OpenStreamer

Login

Arx Fatalis Episode 01: Rätselhaftes Erwachen

6. März 2016 von Tobias

Wir erwachen in einer Gefängniszelle, ohne Erinnerungen wer wir konkret sind oder was uns in diese missliche Lage gebracht hat. Der modrige Gestank von fauligem Stroh, Leinenstoff und Knochen der vorherigen Insassen dringt in unsere Nase. Vor den Gittern geht ein grimmiger Goblin seinem Tagewerk als Wächter nach und aus der benachbarten Zeller heraus spricht uns ein Fremder an: Ob wir uns nicht mehr erinnern könnten? Was die Goblins von uns wollten? Ob wir nicht fliehen wollen würden? Er macht uns auf die längst lockeren Gitterstäbe am anderen Ende unserer Zelle aufmerksam und wir nutzen diese Möglichkeit umgehend.

Herzlich Willkommen zu der neuen Videoreihe über das Spiel Arx Fatalis: Ein mehr als nur spannendes Rollenspiel von den Arkane Studios, den Machern hinter Dishonored und Dark Messiah of Might and Magic. Ich freue mich darauf euch in den kommenden Videos das Spiel vorstellen zu können. Bei Fragen könnt ihr euch jederzeit an mich über mein Profil bei Libertree wenden. Über die entsprechende Wiedergabeliste könnt ihr wie gewohnt das Geschehen verfolgen (http://openstreamer.org/podcasts/spiele-unter-linux-arx-fatalis).

Aufgenommen wurde das Ganze mittels SimpleScreenRecorder unter Ubuntu 12.04 (http://www.maartenbaert.be/simplescreenrecorder/). Das Spiel selbst läuft nativ unter Linux (http://arx-libertatis.org/). Für den Videoschnitt wurde Kdenlive (http://kdenlive.org/) verwendet.

Die Spielinhalte sind urheberrechtlich geschützt und sind eingetragene Markenzeichen des Unternehmens Arkane Studios. Die hier gezeigten Videos sind ausschließlich repräsentativ für den Spielablauf und die Geschichte. Sie zeigen das individuelle Spielerlebnis des Erstellers!

660 Aufrufe
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kategorien

Gaming

Feeds:
MediaDrop Video Plattform

Impressum | Datenschutzerklärung | Nutzungsbestimmungen | Über diese Webseite | Einstieg und Umgang mit OpenStreamer